WEGE IN DEN BERUF
BILDUNG UND BERATUNG FÜR MIGRANTINNEN

 

Was sind die Berufssprachkurse?

 

Die Berufssprachkurse gem. § 45 a AufenthG sind ein Sprachlernangebot für Menschen mit Migrationshintergrund, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen.
Die Kurse können in ganz Deutschland besucht werden und bestehen aus:

  • Basiskursen (je 400 bis 500 Unterrichtseinheiten) mit dem Ziel B1, B2 oder C1
  • Spezialkursen (300 bis 600 Unterrichtseinheiten) für nicht-akademische Gesundheitsberufe

Welches Ziel haben die Berufssprachkurse?
Am Ende findet eine Zertifikatsprüfung statt.
Wer kann teilnehmen?
Die Berufssprachkurse richten sich an Menschen mit Migrationshintergrund. Hierzu gehören Zugewanderte (einschließlich Asylbewerberinnen und Asylbewerber aus Ländern mit hoher Schutzquote), EU-Bürgerinnen und -Bürger sowie Deutsche mit Migrationshintergrund, die ein bestimmtes Sprachniveau zur Berufsanerkennung oder für den Zugang zum Beruf benötigen oder eine Arbeit haben und deren Deutschkenntnisse nicht ausreichen, um den Arbeitsalltag zu meistern.
Für die Teilnahme an den Berufssprachkursen müssen Sie den Integrationskurs abgeschlossen haben. Sie benötigen außerdem eine Teilnahmeberechtigung vom Bundesamt für Migration, von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter.
Was kostet der Kurs?
Der Kurs ist für die oben beschriebene Teilnehmenden-Zielgruppe kostenfrei.

 

Die Berufssprachkurse werden gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Information und Anmeldung:

 

Frau Usinski
Tel. 040 / 24 87 48 - 15
Email:

oder persönlich im Nagelsweg 14, 3. Etage
(U-/S-Bahn Berliner Tor + Hauptbahnhof)
am Mo, Di, Do, Fr 8 - 13 Uhr

passage gGmbH
WEGE IN DEN BERUF
Nagelsweg 14
20097 Hamburg

 

WEGE IN DEN BERUF - Nagelsweg 14 - 20097 Hamburg